Am Anfang steht immer die Theorie

Doch die wird bei uns praxisnah vermittelt.

 

In unserem theoretischen Unterricht bringen wir euch mit Spaß, und guter Laune die Grundlagen des Straßenverkehrs bei.

 

Ablauf:

Der Theorieunterricht besteht aus 12 Doppelstunden Grundstoff. Plus je nach Führerscheinklasse spezifischen Aufbauunterricht (z.B. Klasse B 2 weitere Unterrichtsstunden). Abgehandelt werden die Themen nach der Fahrschüler - Ausbildungsverordnung. Darin enthalten sind folgende Themen:

 

  • Persönliche Voraussetzungen
  • Risikofaktor Mensch
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Straßenverkehrssystem und seine Nutzung
  • Vorfahrt und Vorfahrtsregeln
  • Verkehrszeichen
  • Andere Verkehrsteilnehmer
  • Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonendes Fahren
  • Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung
  • Ruhender Verkehr
  • Verhalten in besonderen Situationen
  • Lebenslanges lernen

 

Das alles hört sich sehr trocken und abstrakt an, doch wir bringen Ihnen den Stoff leicht verständlich und mit Beispielen verpackt bei. Sie sind auch gern eingeladen an einem Probeunterricht teilzunehmen!

 


Theoretische Prüfung:

Ist der Führerscheinantrag bei der Stadt abgegeben und der Prüfauftrag vom TÜV erteilt, können Sie frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters die theoretische Prüfung ablegen. Doch vorher, wie immer im Leben, steht noch das Pauken. Dabei stehen wir Ihnen natürlich zur Seite in dem wir mit Prüfungssimulationen den Wissensstand ermitteln.